Globetrotter München
Raumrealisierung bedeutet nicht immer das
Innere eines Raumes zu gestalten. Manchmal
beginnt Raumrealisierung bereits außen.
Globetrotter München
Aufgabe
Verkleidung von Outdoor-Simulations-Räumen des Globetrotter Flagship-Stores in München

Bauzeitraum
Januar – Februar 2011

Materialien
Mineralwerkstoff HiMacs von LG, Acrylglas und MDF
Für gewöhnlich übernehmen Maler oder Fassadenbauer die Außenseiten unserer Projekte. Für den Münchner Flagship-Store von Europas größtem Outdoorspezialisten Globetrotter bekamen wir die einmalige Gelegenheit auch das Raum-Äußere zu realisieren. Und zwar das zweier riesiger Kälte-Kammern, in denen Kunden Ausrüstung unter Extrembedingungen auf ihre Funktionalität prüfen können. Als Eyecatcher und um auf die eisigen
Temperaturen im Inneren aufmerksam zu machen war die Idee, Eisschollen zu stilisieren. Entstanden sind so 56 gänzlich unterschiedliche „Eisschollen“ verteilt auf 100 m2 Wand. Unsymetrische Abstände und die unterschiedlich starke Beleuchtung perfektionieren den Eindruck und erforderten absolute Perfektion bei der Verarbeitung der 150 m2 Mineralwerkstoffplatten und tausenden LEDs.
Auch in ihrer Tiefe gleicht keine „Eisscholle“ der anderen. Verschieden starke LEDs imitieren den Eindruck echten Eises.
Globetrotter München
Globetrotter München
Globetrotter München
Globetrotter München
Eis
Größte Herausforderung:
Höchste Perfektion trotz wenig Zeit.
Gerade bei gewerblichen Aufträgen sind die Abwicklungszeiträume teils extrem kurz. So auch im Falle von Globetrotter: Nach Aufbereitung der Fräsdaten für unser Bearbeitungszentrum wurden in nur 3 Wochen alle Materialien millimetergenau zugeschnitten, verarbeitet, endkontrolliert und montagefertig angeliefert.
Globetrotter München
Globetrotter München


Erasmus Grasser Preis
Ausgezeichnet

Lorenz+Schmid erhält den
Erasmus-Grasser-Preis 2015

Die Landeshauptstadt München verleiht Lorenz+Schmid den Erasmus-Grasser-Preis 2015 für die besonderen Verdienste um die berufliche Ausbildung. Lorenz+Schmid bedankt sich herzlich und sieht diese Auszeichnung auch als Auftrag für die Zukunft.

Mehr Informationen zum Erasmus-Grasser-Preis